Sommerlager 2015 Ebikon LU

Dieses Jahr begab sich die Jungwacht Attinghausen im Sommerlager Mottomässig auf eine Kreuzfahrt. So verbrachten 21 Passagiere und die Crew zwölf tolle Lagertrage auf ihrem Kreuzfahrtschiff in Ebikon LU. Dank des tollen Wetters wurde auch dieses Jahr viel erlebt, gelacht und unvergessliche Erinnerungen gesammelt.

 

Nach dem Wortgottesdienst in der Pfarrkirche Attinghausen ging die Reise am 6. Juli 2015 Mottogerecht mit dem Schiff los. Auf dem Kreuzfahrtschiff in Ebikon angekommen, bezogen alle ihre Kojen (Zelte) und richteten diese ein. Da das Schiff noch nicht ganz eingerichtet war, wurde dies am nächsten Tag von den Passagieren erledigt. Neben viel Spiel und Spass lernten die Passagiere von der Schiffscrew wie man mit einer Karte und dem Kompass umgeht, wie man Knoten richtig knöpft, was alles zur ersten Hilfe gehört und wie ein Zelt gebaut wird. Leider blieb das Kreuzfahrtschiff auf offener See von einem Piratenangriff nicht verschont. Zum Glück gelang es den Passagieren beim Geländespiel die Piraten zu vertreiben. Als das Schiff in Athen anlegte, freuten sich alle über den Besuch von Eltern, Verwandten und Bekannten. Nach der Suche der am Galaabend spurlos verschwundenen Person im Dorf, einem Dorfleben und der Gruppentour mussten die Kojen bereits wieder geräumt werden und das Kreuzfahrtschiff setzte Kurs an nach Hause. Dort wurden die Passagiere und die Schiffscrew von den Eltern herzlich empfangen.

 

Leider verging das Sommerlager wie alle Jahre viel zu schnell. Doch die Erinnerungen bleiben wohl noch lange in den Köpfen der Passagiere bestehen. An dieser Stelle bedankt sich die Jung-wacht Attinghausen herzlich bei allen Kindern, Leitern, Eltern, Helfer und Spendern.

Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr!

 

 

Nächste Scharanlässe:

 

Winterball

Sa. 15. Dezember 2018

 

Verantwortlich:

Franca, Helena, Simon & Patrick